Halterhaftung bei Hunden - Hund hört nicht?

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Halterhaftung bei Hunden

Nach §833 BGB haftet ein Hundeführer beinahe für Alles, was um seinen Hund herum passiert.

Sie gehen mit ihrem Hund spazieren, ein Fahradfahrer erschrickt, fällt hin und wird verletzt.
Wer bezahlt? Mit großer Wahrscheinlichkeit sie.

Sie laufen mit ihrem Hund auf dem Gehweg, das Tier macht einen Schlenker in Richtung der Strasse. Ein Autofahrer reagiert falsch, fährt auf ein parkendes Auto.
Wer bezahlt den ganzen Schaden? Mit großer Wahrscheinlichkeit sie.

1Wird durch ein Tier ein Mensch getötet oder der Körper oder die Gesundheit eines Menschen verletzt oder eine Sache beschädigt, so ist derjenige, welcher das Tier hält, verpflichtet, dem Verletzten den daraus entstehenden Schaden zu ersetzen.
Als Tierhalterhaftung wird eine Spezialform der Gefährdungshaftung bezeichnet, nach der im deutschen Schuldrecht der Tierhalter grundsätzlich für die Schäden haftbar gemacht werden kann, die das Tier anrichtet. Die Haftung nach § 833 Satz 1 BGB greift ausdrücklich auch ohne Verschulden des Halters ein.


Minizwergwelpe doch etwas größer geworden?

Seriöse Kleinhundezüchter finden sie beim Verband Deutscher Kleinhundezüchter (VK). Mitglied im VDH/FCI. kleinhunde.de

Mehr als 70% aller Hundehalter in Deutschland sind unversichert unterwegs und riskieren damit ihr Vermögen.
Es ist also mehr als ratsam, eine Hundehaftpflichtversicherung abzuschließen.

Anzeige
Hier können sie einige Versicherungen vergleichen, damit sie wissen, mit welchen Ausgaben sie rechnen müssen.

zum Hundehaftpflicht-Versicherungsvergleich  „powered by TARIFCHECK24 GmbH

Interesse am Barfen?

Dann laden sie sich doch das kostenlose barf-ebook mit 12 raffinierten Rezepten herunter.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü